Kommentare: 6
  • #6

    Familie Goldbach (Montag, 16 Juli 2018 20:55)

    6 Monate sind nun vergangen und inzwischen ist der Lina Rolli (das "Theo Mobil", wie es in der Kita genannt wird) nicht mehr weg zu denken. Nochmals ganz herzlichen Dank für die schnelle und unbürokratische Hilfe. Daran könnten sich die Krankenkassen ein Beispiel nehmen!

  • #5

    Irmgard und Peter Goldbach (Sonntag, 04 Februar 2018 12:37)

    Wir sind Oma und Opa von Theo ( SMA 1 ) und möchten Euch für diese super Idee einfach nur
    " DANKE " sagen.
    Die ersten Probefahrten waren schon sehr viel versprechend und haben Theo Spass
    gemacht.

  • #4

    Hülya Ucar (Mittwoch, 31 Januar 2018 01:37)

    Hi erstmal :), Rana Habibe ist 4j alt sie hat eine seltene Krankheit names Muskeldystrophie Alpha-dystroglykanopathie. Sie kann weder noch laufen oder stehen, rana habibe robbt nur mit popo vorwerfs wollte das sie noch aktiver ist , wollte das rana habibe überall in denm räumen schneller kommen kann ich war richtig enttäuscht weil ich nicht gutes gefunden hatte. Bis ich linasrolli kennen lernen durfte, was wir sehr glücklich sind . Rana habibe hat eine sonder Anfertigung rolli bekommen sie fährt in jeden räume vielen herzlichen Dank dafür das ihr rana habibe glücklich gemacht habt besten grüße hülya.

  • #3

    Verena Klose (Dienstag, 30 Januar 2018 23:32)

    Meine Tochter Amelie hat heute diesen fabelhaften Rolli bekommen. Sie leidet leider an Spinaler Muskelatrophie Typ 1 und kann dank eines Medikaments Ihren Körper wieder halten. Es ist so super toll zu sehen, wie sie sich mit dem Rolli fortbewegt. Sie hat großen Spaß daran. Ich bin wahnsinnig überrascht wie schnell wir zu dem Rolli gekommen sind. Ganz lieben Dank euch, Detlef ihr macht das ganz toll. Und natürlich auch ganz lieben Dank unseren Rolli-Paten, Kim und Ben Schönfeld!

  • #2

    Emilia Isabella (Dienstag, 30 Januar 2018 15:52)

    Hallo,

    Als ich das 1. Mal Lina's Rolli gesehen habe, dachte ich toll das es ein Großvater den Rolli für seine Enkelin baut. Umsomehr hat es mich gefreut das Detlef und Jacky sowie alle anderen Mitwirkenden die Idee aus den USA aufgegriffen haben und sich der Aufgabe gestellt haben den Verein ins Leben zu rufen um hier in Deutschland und Europa die Rolli's zur Verfügung zu stellen. Meine Tochter hat Spina bifida und kann nicht gehen. Zur Zeit fängt sie an sich zu drehen. Lina's Rolli ist eine Bereicherung für Emilia weil sie dadurch ihr Welt allein erkunden kann. Vor eurem Engagement ziehe ich wirklich den Hut. Ihr könnt kurzfristig einen Rolli zur Verfügung stellen, wo die Hilfsmittelversorgung der Krankenkasse sich eine riesige Scheibe von Abschneiden könnte. Ein Therapiestuhl dauert ungefähr ein halbes Jahr bis endlich einer geliefert werden konnte.

    Einen riesen großen Dank sagt auch Emilia

  • #1

    Linas Rollis e.V. (Mittwoch, 13 Dezember 2017 20:15)

    Willkommen in unserem Gästebuch, hier könnt ihr gerne einen Eintrag hinterlassen.